Jeder kennt es: An Heiligabend kommt der Weihnachtsmann oder das Christkind. Aber was sind die Unterschiede? Woher kommen diese Bräuche?

Der Weihnachtsmann ist die wohl berühmteste fiktive Person der Welt. Der Mann im roten Mantel und der Mütze kommt aus dem 19.Jahrhundert. Seine Wurzeln liegen bei zwei Vorgängern: Dem heiligen Nikolaus und Knecht Ruprecht. Der heilige Nikolaus verteilt die Geschenke und Knecht Ruprecht bestraft(früher war das so). Dieser Brauch wird vor allem in Evangelischen Kreisen gefeiert.

 

Das Christkind ist schon ein paar Generationen älter als der Weihnachtsmann. Die protestantische Tradition besagt, dass immer am 24 Dezember eine Jesus Christus ähnliche Gestalt ungesehen Geschenke verteilt. Diese Art der Geschenkeverteilung  wird vor allem in Katholischen Regionen gefeiert.

Lukas Wysdak

Bewerte den Artikel

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen