Im Fußball werden sie oft als „der nette Herr Slomka“ bezeichnet. Wie würden sie sich selbst beschreiben?

Umgänglich, hoffentlich höflich und zuvorkommend. Aber ich bin auch dafür da, Entscheidungen zu treffen und die sind naürlich nicht immer einfach.

Es war gerade Länderspielpause und man konnte ein paar Tage durchatmen. Was machen sie an einem freien Tag?

Das ist ganz unterschiedlich. Es gibt ja leider nicht so viele freie Tage, aber wenn , dann versuche ich die mit meiner Familie zu nutzen. Mal etwas Besonderes zu unternehmen, wegzufahren oder zu Hause die Zeit zu genießen, mit meinen Kindern zu spielen oder auch mal für die Schule zu lernen. Es ist sehr facettenreich, aber ganz normal, wie in jeder anderen Familie auch.

Im Moment gibt es in Hannover eine große Diskusion um Pyrotechnik. Würden sie ihren Kindern erlauben ins Stadion zu gehen? Zum Beispiel in die Nordkurve?

Ja, ich würde es ihr schon erlauben, weil ich glaube, dass es nur eine kleine Gruppe war, die das gemacht hat. Im letzten Spiel gab es ja überhaupt keine mehr. Ich kann dazu sagen, dass es bei uns an Silvester keine Pyrotechnik gibt, keine Böller oder Knaller, keine Raketen. Ich kaufe das nicht, weil ich ganz einfach kein Freund von sowas bin.

Was haben sie für Hobbys? Sie haben ihr Studium ja als Skilehrer finanziert.

Ja, als Ski-und Tennislehrer, aber zum Beispiel auch bei der Lufthansa. So habe ich mein Geld
Geld zum Leben und Wohnen verdient. Ich habe hauptsächlich sportliche Hobbys. Ich spiele viel Tennis und wenn es möglich ist auch im Winter mal Ski zu fahren, was aber relativ selten ist, mache ich auch das. Ein Hobby ist es natürlich auch geworden, die Kinder bei ihren sportlichen Aktivitäten zu begleiten. Sonst treffe ich mich gerne mit Freunden, unterhalte mich oft mit Kollegen und lasse natürlich auch einfach gerne mal die Seele baumeln.

Sie sind Hannoveraner. Arbeiten und leben hier. Wie ist ihre Beziehung zur Stadt Hannover?

Sehr positv natürlich. Ich war ja auch in Berlin und Gelsenkirchen, aber Hannover ist immer der Lebensmittelpunkt für mich und meine Familie geblieben. Ich fühle mich hier sehr wohl. Ich kenne viele Menschen, die mich immer begleitet haben, so sind hier natürliche viele Freundschaften entstanden, aus der Schulzeit und aus dem Studium. Das möchte ich nicht missen und ich finde, dass die Stadt sehr liebenswert ist.

Was ist es für ein Gefühl Hannover 96 vom Abstiegskandidaten zum Europa-League Teilnehmer gemacht zu haben?

Ein gutes Gefühl natürlich! Erfolg hat natürlich immer mehr Freude auf den Lippen als der Misserfolg. Wir sind der 2. Liga gerade nochmal so entgangen und sind dann mit einer charakterstarken Mannschaft durchgestartet, die unbedingt Leistung bringen möchte und sehr erfolgsorientiert arbeitet. Deshalb macht es mir natürlich auch großen Spaß.

96 ist durch den großen Erfolg sehr präsent in den Medien geworden. Schaffen sie es ohne größeren Rummel durch die Stadt zu gehen bzw. wie verhalten sie sich Fans gegenüber, die sie ansprechen?

Ohne größeren Rummel durch die Stadt zu gehen ist nicht so oft möglich, wobei das in Hannover sehr angenehm ist, man hat das Gefühl, dass die Bürger das normal finden, das war in Gelsenkirchen zum Beispiel anders. Wenn es Fragen oder Autogrammwünsche gibt, versuche ich die möglichst zu erfüllen. Das klappt zwar nicht immer, ich bin vielleicht auch nicht immer so freundlich und habe auch nicht immer so viel Zeit, aber wenn es die Möglichkeit gibt, dann suche ich auch das Gespräch und schreibe auch Autogramme.

Was machen sie am 05.05.2012? Da ist ja die Bundesligasaison zu Ende.

Da werde ich hier auf jeden Fall noch mit der Mannschaft aktiv sein, mindestens bis eine Woche nach der Saison. Danach werde ich mir einige Finals ansehen, z.B. das in der Champions League und im DFB-Pokal. Also wird es sich noch eine Weile um Fußball drehen, bis ich dann mal kurz von der Bildfläche verschwunden bin. Zwei Wochen werde ich auch bei der der Europameisterschaft aktiv dabei sein.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen